Einsendeschluss 31. Juli
Fotowettbewerb: „Holz – da steckt was drin!“

Wälder sind nicht nur sehr wichtig für unser Klima, sondern auch Lieferant für den immer wichtiger werdenden Rohstoff Holz. Holz ist als nachwachsender und dadurch nachhaltiger Rohstoff vielfältig einsetzbar.

Es gibt unzählige Produkte aus Holz - vom Holzhaus über Holzmöbel bis zum Holzkochlöffel. Neben der wunderbaren Optik und der guten Verarbeitungsmöglichkeit ist Holz ein ausgesprochen ökologischer Rohstoff. Zudem ist in all diesen Holzprodukten Kohlendioxid gebunden, das dann nicht zum Klimawandel beiträgt. Und bei diesen Aufzählungen ist der Wald und seine wichtige Rolle in der Natur und der Gesellschaft noch nicht einmal erwähnt.

Um den Wert des Rohstoffes Holz zu verdeutlichen, ruft das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Landshut zusammen mit der Waldbesitzervereinigung (WBV) Landshut zu einem Fotowettbewerb auf.
Unter dem Motto „Holz – da steckt was drin!“ werden Fotos von Gebäuden und von Gebrauchsgegenständen aus Holz, aber auch von Holz in der Natur als Lebensraum gesucht. Vielleicht fällt manchem selbst noch etwas Erstaunliches dazu ein? Alle sind aufgerufen kreativ zu werden!

Einsendeschluss für die „hölzernen“ Bilder ist der 31. Juli. Bis zu diesem Termin können maximal vier Digitalfotos mit dem Stichwort „Fotowettbewerb“ an forst@aelf-al.bayern.de geschickt werden. Die Größe der Fotos sollte bei mindestens 1,5 MB liegen, eine E-Mail sollte 10 MB nicht überschreiten.
Die besten Bilder werden von einer Jury ausgewählt.

Zu gewinnen gibt es:

  • 1. Preis: 300 €
  • 2. Preis: 200 €
  • 3. Preis: 100 €
  • Zudem gibt es noch viele attraktive Sachpreise

Gestiftet wurden die Preise von der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Niederbayern, der Waldbesitzervereinigung Landshut und der Firma Bergmüller Holzbau.
Vom 15. September bis zum 31. Oktober werden die schönsten Fotografien im City Center Landshut ausgestellt und können dort begutachtet und bewundert werden.
Die Teilnehmer müssen mit dieser Veröffentlichung einverstanden sein!

Schwarzspecht am Stamm mit Jungtier in der Höhle

Holz – da steckt ein junger Specht drin; Foto: Hubert Bosch

Dachstuhl

Da steckt ein Holz im anderen – Holzverwendung im Bau;
© PantherMedia / mtmmarek

Holzmännchen sitzt im Holzpolter

Holz – da steckt Wärme für uns Menschen drin; Foto. Klaus-Peter Janitz

Für jedes eingereichte Foto sind folgende Angaben nötig:

  • Name, Vorname, Alter, Anschrift und E-Mail- Adresse der Einsenderin oder des Einsenders
  • Titel des Fotos, Aufnahmeort (und wenn möglich Aufnahmezeitpunkt, d.h. Monat und Jahr)
  • Es wäre schön, etwas über Ihr Fotomotiv oder über die Entstehung des Bildes zu erfahren
Teilnahmebedingungen:
  1. Jede Teilnehmerin oder jeder Teilnehmer kann maximal vier Fotos zum Wettbewerbsthema als .jpg- oder .png-Dateien einsenden, wovon das jeweils beste Foto prämiert wird. Die Auflösung der einzelnen Bilder sollte mindestens 1,5 MB haben, eine E-Mail sollte 10 MB nicht überschreiten. Analoge Bilder (Papierabzüge oder Dias) sind nicht zugelassen.
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bayerischen Forstverwaltung oder der Waldbesitzervereinigung Landshut sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  2. Mit der Einsendung der Fotos erklären die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass es sich um eigene Schöpfungen handelt, sie über alle Rechte am Bild verfügen, die uneingeschränkten Verwertungsrechte daran haben und die Fotos frei von Rechten Dritter sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklären weiterhin, dass ihnen die erforderliche Einwilligung nach § 22 Satz 1 KunstUrhG zur Verwendung im Rahmen des Nutzungsrechts der abgebildeten Personen – bei Minderjährigen auch der Eltern – und der Inhaber von Rechten, die an abgebildeten Objekten bestehen, vorliegt. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt die Teilnehmerin oder der Teilnehmer den Veranstalter von allen Ansprüchen frei.
  3. Mit der Einsendung ihrer Fotos räumen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Veranstalter das einfache, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Recht ein, die prämierten Bilder im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit unter Nennung der Bildautorin oder des Bildautors zu nutzen. Dieses Nutzungsrecht beinhaltet das Recht zur Bearbeitung, Vervielfältigung, Veröffentlichung und Verbreitung in allen Medien einschließlich des Internets. Die Bildautorinnen und Bildautoren der prämierten Bilder sind einverstanden, dass diese Fotos an Dritte zur Veröffentlichung im Rahmen der Berichterstattung über den Fotowettbewerb weitergegeben werden können. Für die genannten Nutzungen kann kein Nutzungshonorar geltend gemacht werden.
  4. Eine Verwendung zu anderen als den unter Ziff. 3 genannten Zwecken oder eine andere als die unter Ziff. 3 genannte Weiterübertragung der Bildrechte an Dritte bedürfen der Zustimmung der Teilnehmerin oder des Teilnehmers.
  5. Die Siegerbilder werden von einer unabhängigen Jury ermittelt. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden vom Veranstalter per E-Mail verständigt. Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nicht verständigt.
  6. Die eingesendeten Fotos dürfen von der Bayerischen Forstverwaltung -unter Angabe des Fotografen- weiterverwendet werden.

Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb „Holz hat ein Gesicht" erkennen die Einsenderinnen und Einsender diese Teilnahmebedingungen an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schauen Sie genau, fotografieren Sie es. Wir sind gespannt und freuen uns auf Ihre Bilder.

Ansprechpartnerin

Petra Kellermann
AELF Abensberg-Landshut
Schwimmschulstr. 23
84034 Landshut
Telefon: 0871 603-2008
Fax: 09443 704-1155
E-Mail: poststelle@aelf-al.bayern.de