Aus- und Fortbildung im Gartenbau

Baumschulgärtner beim Umpflanzen eines Großbaumes

Wer Gärtner/-in werden will, wählt aus sieben Fachrichtungen: Baumschule, Friedhofsgärtnerei, Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Obstbau, Staudengärtnerei sowie Zierpflanzenbau.

Zu Beginn der Ausbildung muss ein Vertrag mit einem Ausbildungsbetrieb geschlossen und der jeweils zuständigen Stelle vorgelegt werden.

Die Abteilung Gartenbau am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten informiert Auszubildende und Ausbildungsbetriebe über alle Themen rund um die Ausbildung im Gartenbau wie z. B. Ausbildungsverträge, Berichtsheftbestellung und -führung, Prüfungstermine.

Meldungen

Ausbildung im Gartenbau
Prüfungs-Training im Garten- und Landschaftsbau

Zwei Lehrlinge im Gartenbau verlegen Pflaster

Die DEULA Bayern bietet für Auszubildende zum Gärtner/zur Gärtnerin, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, wieder Termine für die theoretische & praktische Prüfungssimulation an. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an: info@deula-bayern.de bzw. 08161/4878-0 

Theoretische & praktische Prüfungssimulation - DEULA Externer Link

Freisprechungsfeier in Niederbayern
86 junge Gärtnerinnen und Gärtner freuen sich über Abschluss

Die Absolventinnen und Absolventen sowie die Ehrengäste stellen sich zum Gruppenfoto auf.

© Stephanie Völlner

86 junge Gärtnerinnen und Gärtner sowie Werkerinnen und Werker im Gartenbau der Fachrichtungen Zierpflanzenbau, Gemüsebau, Staudengärtnerei sowie Garten- und Landschaftsbau haben ihre Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt. Die jungen Fachkräfte erhielten im Rahmen der Freisprechungsfeier Ende Juli 2022 am Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn ihre Zeugnisse und wurden als Mitglieder des gärtnerischen Berufsstandes aufgenommen.  Mehr

Freisprechungsfeier 2022 in Höchstädt an der Donau
Berufsausbildung Baumschule und GaLaBau erfolgreich beendet

Stuhlreihen mit Absolventen, Im Hintergrund Redner

© Jochen Henning, VGL

Mehr als hundert junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung im Beruf Gärtner erfolgreich beendet. Davon entfallen 65 auf die Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau) und 39 auf den Bereich Baumschule. Durch ihre Freisprechung wurden sie offiziell als vollwertiges Mitglied in die jeweiligen Berufsstände aufgenommen.   Mehr

Freisprechungsfeier 2022 in München am Kapuzinerhölzl
Frischgebackene Fachkräfte der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Die Absolventinnen und Absolventen der Berufsschule posieren zum Gruppenfoto.

Bei der feierlichen Freisprechung im Garten der städtischen Berufsschule für Gartenbau, Floristik und Vermessungstechnik am Kapuzinerhölzl in München ernteten 61 Auszubildende der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau am 28. Juli 2022 die Lorbeeren für ihre Arbeit.   Mehr

Freisprechungsfeier 2022 im Botanischen Garten München
"Heute ist ein guter Tag" – Berufsnachwuchs im Gartenbau

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Freisprechungsfeier sitzen im Hörsaal verteilt und warten auf Beginn der Veranstaltung. Im Vordergrund sind Blumensträuße zu sehen.

Corona, Homeschooling und Ukraine-Krieg – in diesen Zeiten Schüler zu sein, birgt Herausforderungen. Doch gerade im Hinblick auf den Fachkräftemangel und die nachhaltige Sicherung der Branche wächst die Bedeutung des Berufsnachwuchses – dieser zeigt sich engagierter denn je.  Mehr

Berufsbildung im Gartenbau
Änderung Ausbildungstarife für Erwerbs-, Garten- und Landschaftsbau

Geldschein und mehrere Münzen

Die Tarifpartner für den Erwerbsgartenbau sowie für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau haben Erhöhungen der Ausbildungsvergütungen beschlossen. Nachfolgend haben wir diese mit entsprechendem Datum ihres Inkrafttretens für Sie zusammen gestellt.   Mehr

Ausbildung im Gartenbau
Betriebsdaten immer auf dem neuesten Stand

Baum aus Worten, darunter Gärtner, Zukunft, Ausbildung, Motivation, Freude

Die Bildungsberaterinnen und -berater der Abteilung Gartenbau am AELF Abensberg-Landshut bearbeiten Berufsausbildungsverträge, erkennen Ausbildungsbetriebe sowie Ausbilderinnen und Ausbilder an. Sie berufen und schulen Prüfungsausschüsse und organisieren Prüfungen. Dafür benötigen sie aktuelle Daten.   Mehr

Prüfungstermine für Auszubildende im Gartenbau

Über Prüfungstermine und Prüfungsfragen der verschiedenen Fachsparten im Gartenbau informiert die Abteilung Gartenbau.   Mehr

Bildungsberatung

Gerne können Sie uns bei konkreten Fragen rund um das Thema Ausbildung telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Gemüsebau, Werker Garten- und Landschaftsbau und Integration von geflüchteten Personen
AELF Abensberg-Landshut
Rainer Eberl
Am Lurzenhof 3, 84036 Landshut
Tel.: 0871 603-2102
Fax: 09443 704-1155
E-Mail: poststelle@aelf-al.bayern.de

Zierpflanzenbau, Staudengärtnerei, Baumschule, Obstbau und Friedhofsgärtnerei
AELF Abensberg-Landshut
Doris Kerber
Am Lurzenhof 3, 84036 Landshut
Tel.: 0871 603-2109
Fax: 09443 704-1155
E-Mail: poststelle@aelf-al.bayern.de

Duales Studium Landschaftsbau und Management
AELF Abensberg-Landshut
Julius Mayer
Am Lurzenhof 3, 84036 Landshut
Tel.: 0871 603-2115
Fax: 09443 704-1155
E-Mail: poststelle@aelf-al.bayern.de

Gärtner Garten- und Landschaftsbau
AELF Abensberg-Landshut
Natascha Rabus
Am Lurzenhof 3, 84036 Landshut
Tel.: 0871 603-2114
Fax: 09443 704-1155
E-Mail: poststelle@aelf-al.bayern.de


AELF Abensberg-Landshut
Maria Reichl
Am Lurzenhof 3, 84036 Landshut
Tel.: 0871 603-2113
Fax: 09443 704-1155
E-Mail: poststelle@aelf-al.bayern.de

Ausbildungsverträge, Formulare, Arbeitsunterlagen, Ausfüllhinweise und -hilfen

Ausbildungsverträge

Damit ein Ausbildungsverhältnis in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse eingetragen werden kann, muss vor Beginn der Ausbildung der Ausbildungsvertrag bei der jeweils zuständigen Stelle für die Berufsbildung eingereicht werden.  

Die Formulare und Vordrucke finden Sie unter:

Folgende Unterlagen sind vollständig einzureichen

  • Ausbildungsvertrag in 4-facher Ausführung (jeweils mit Originalunterschriften)
  • Zusatzbogen mit weiteren Angaben zur Abwicklung der Ausbildung
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule (Mittelschule, Realschule, Gymnasium, etc.)
  • nur bei unter 18-jährigen Auszubildenden:
    zusätzlich Bescheinigung der ärztlichen Erstuntersuchung nach Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Bei geförderten Ausbildungsverhältnissen (z.B. Umschulungen):
    zusätzlich der "Bildungsgutschein" bzw. die Bestätigung des Kostenträgers (i.d.R. Agentur für Arbeit)
  • Bei Werker-Verträgen:
    zusätzlich die Werkerbescheinigung nach § 66 BBiG (i.d.R. ausgestellt von der Agentur für Arbeit) sowie evtl. den Kooperationsvertrag (4-fach) mit dem Ausbildungsbetrieb
  • Von EU-Bürgern / EWR –Bürgern / Schweizer Bürgern:
    zusätzlich ein Nachweis über den Wohnsitz in Deutschland oder eine Anmeldebestätigung der Meldebehörde
  • Von Bürgern aus Drittstaaten:
    zusätzlich ein Aufenthaltstitel zum Zweck der Erwerbstätigkeit
Hinweis:

Bitte beachten Sie vor dem Ausfüllen des Ausbildungsvertrages das Hinweisblatt des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, das alle wichtigen Informationen (inkl. der Tariflöhne) enthält!

Hinweisblatt Berufsausbildung Gärtner (PDF) - Staatsministerium Externer Link

Zusätzlich zu den Vertragsunterlagen muss mit jedem Ausbildungsvertrag auch der "Zusatzbogen mit weiteren Angaben zur Abwicklung der Ausbildung" ausgefüllt und unterschrieben und bei der Registrierung mit eingereicht werden. Das "Merkblatt zur Benutzung des eigenen Kraftfahrzeuges" muss im Berichtsheft hinterlegt werden.

Ausbildungspläne

Im Ausbildungsplan sind alle Inhalte der "Verordnung über die Berufsausbildung zum Gärtner/-in" aufgeführt. Der Ausbildungsplan dient während der Ausbildung als Orientierungshilfe – sowohl für den Azubi als auch für den/die Ausbilder/-in. Er wird vom/von der Ausbilder/-in auf Grundlage der Ausbildungsordnung erstellt.

Ziel des Ausbildungsplans ist, einen pädagogisch sinnvollen, sachlich und zeitlich korrekten Ausbildungsverlauf zu planen. Der Ausbildungsplan legt deshalb wichtige Lernziele der Ausbildung fest, die die beruflich relevanten Fähigkeiten und Kenntnisse vermitteln sollen. Dabei ist er auf die speziellen Gegebenheiten im Betrieb abgestimmt. Der Ausbildungsplan wird vor Beginn des Arbeitsverhältnisses dem Azubi ausgehändigt und ist Teil des Ausbildungsvertrags.

Ausbildungspläne für Gärtner/Gärtnerin in den einzelnen Fachrichtungen

    Ausbildungspläne für Werker/Werkerin im Gartenbau

      Vordruck des Staatsministeriums für den betrieblichen Ausbildungsplan

      Zusatzinformationen zur ärztlichen Erstuntersuchung

      Vor Beginn der Ausbildung müssen sich alle Jugendlichen einer ärztlichen Erstuntersuchung unterziehen. Diese ist nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz zwingend vorgeschrieben.
      Den "Berechtigungsschein" für die ärztliche Erstuntersuchung erhalten die Jugendlichen i.d.R. im Abschlussjahr an der Schule. Mit diesem kann der Hausarzt die Erstuntersuchung durchführen. Sollte der "Berechtigungsschein" verloren gegangen sein, kann das zuständige Gewerbeaufsichtsamt einen neuen ausstellen.

      Berichtsheft /Ausbildungsnachweis

      Wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist ein vollständig und lückenlos geführter Ausbildungsnachweis (Berichtsheft), das eine Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist.

      Bezugsquellen für Ausbildungsnachweis (Berichtsheft)

      Das Berichtsheft bestellt der Ausbildungsbetrieb. Die Bezugsquellen sind je nach Fachrichtung unterschiedlich.

      Erwerbsgartenbau
      TBF-Treuhandgesellschaft bayerischer Friedhofsgärtner mbH
      Sigmund-Riefler-Bogen 4
      81829 München
      Fax: 089 178 67 99
      E-Mail: info@bgv-bayern.de
      Internet: Bestellschein (PDF) Externer Link

      Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
      AuGaLa
      Alexander-von-Humboldt-Str. 4
      53604 Bad Honnef
      Fax: 02224 7707-938
      Internet: Bestellcenter - AuGaLa Externer Link

      Zusatzvereinbarung zur Führung des Ausbildungsnachweises

      Jeder Ausbildungsbetrieb kann individuell mit den Auszubildenden vereinbaren, wie viele Erfahrungsberichte, Kulturbeschreibungen bzw. Pflanzenbeschreibungen (Pflanze der Woche) im Laufe der Ausbildung angefertigt werden sollen. Sie können dazu folgende Vorlage verwenden:

      Vorlage Zusatzvereinbarung Ausbildungsnachweis (PDF) - AELF Abensberg-Landshut Externer Link

      Beispiele für Tagesberichte

      Gerade zu Beginn der Ausbildung fällt es vielen Auszubildenden oft schwer, die Tagesberichte mit "Inhalt" zu füllen. Um sich ein Bild machen zu können, welche Inhalte in den Tagesberichten festgehalten werden können bzw. müssen, haben wir für die verschiedenen Fachrichtungen Beispiele zusammengestellt.

      Berufsschulen

      Vor Beginn der Ausbildung muss der zukünftige Auszubildende, sofern dieser noch berufsschulpflichtig ist, an der Berufsschule angemeldet werden. Das Anmeldeverfahren ist bei der jeweiligen Berufsschule zu erfragen. Alle Berufsschulen im Zuständigkeitsbereich mit Links zu den Anmeldeformularen haben wir für Sie zusammengestellt:

      Berufsschulen

      Termine, Prüfungsvorbereitung, Pflanzlisten

      Über Prüfungstermine der verschiedenen Fachsparten informiert die jeweils zuständige Stelle für die Berufsbildung. Die Auszubildenden und Ausbildungsbetriebe erhalten rechtzeitig vor dem jeweiligen Prüfungstermin zusätzlich ein Einladungsschreiben.

      Prüfungstermine für Auszubildende im Gartenbau

      Außerdem können für die Prüfungsvorbereitung folgende Infos heruntergeladen werden