Termine Online-Seminarreihe Anfang 2022
Einladung zum Info-Mittwoch Gartenbau

Drei Personen mit Tablet und Laptop besprechen sich am Tisch - Schriftzug Online-Seminar © pressmaster - fotolia.com

© pressmaster - fotolia.com

Auch 2022 wird die bayernweite Online-Seminarreihe der Abteilungen Gartenbau an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) kostenlos für die bayerischen Gartenbaubetriebe aller Fachsparten angeboten. Der bereits bekannte Marketing-Mittwoch wird neben Themen rund ums Marketing, auch Beiträge aus den Bereichen Technik und Unternehmensentwicklung bereithalten und zukünftig als Info-Mittwoch Gartenbau wie gewohnt mittwochs um 17 Uhr stattfinden.

Im ersten Block erwarten Sie hilfreiche Beiträge zu einer gelungenen Onlinepräsenz und wie diese von Ihren Kunden wahrgenommen wird, die Grundlagen für eine erfolgreiche Betriebsübergabe sowie Faktoren, die bei der Preisgestaltung zu berücksichtigen sind.

Mittwoch, 02.02.2022 - Online-Präsenz

Mittwoch, 02.02.2022, 17:00 Uhr – online
Meine Online-Präsenz mit anderen Augen sehen!

Zielgruppe: Betriebe aus dem Bereich Zierpflanzen/Floristik, Stauden, Baumschule, Obstbau und Gemüsebau

Lin Scherer (Floristweb) gibt Antworten auf spannende Fragen rund um das Thema Onlinepräsenz und wie hier der Spagat zwischen unserem gärtnerischen Anspruch und den Ansprüchen der Kunden zu schaffen ist. Denn die Homepage ist nicht alles, was der potenzielle Kunde von Ihrer Gärtnerei online entdecken kann. Dazu kommen Suchergebnisse in der Websuche, Shoppingsuche, Bildersuche, Einträge in Branchenbüchern, auf Social Media und natürlich Bewertungen und Rezensionen von bestehenden Kunden. So viele Quellen und Eindrücke bilden dann das Gesamtbild: Ihr Online-Image sozusagen. Schon der allererste Eindruck entscheidet über Hopp oder Topp, über Reinklicken oder Wegklicken. Statistisch gesehen haben wir hier weniger als 3 Sekunden Zeit. Aber habe ich überhaupt Einfluss auf alle diese Quellen? Wie kann ich hier den richtigen und bestmöglichen Eindruck beim Interessenten hinterlassen und ihn da abholen, wo er gerade steht? Ihm das bieten, was er gerade sucht? Worauf kommt es wirklich an? Wie ziehe ich diejenigen an, die wirklich zu mir passen? Meine Wunschkunden.

Mittwoch, 16.02.22 - Rollenkonflikte im gärtnerischen Familienbetrieb

Mittwoch, 16.02.22, 17 Uhr - online
Wer spricht denn da mit wem? Rollenkonflikte im gärtnerischen Familienbetrieb

Zielgruppe: Betriebe aus dem Bereich Zierpflanzen/Floristik, Stauden, Baumschule, Obstbau und Gemüsebau 

Wolfgang Scharl, Landvolkseelsorger und Leiter der Ländlichen Familienberatung der Diözese Würzburg, weiß, Familie kann kompliziert sein. Gemeinsam leben und gemeinsam im gärtnerischen Betrieb arbeiten, führt nicht selten zu Reibungspunkten und Konflikten. Wer spricht gerade mit wem? Die Mutter mit dem Sohn - oder die Chefin mit dem potentiellen Betriebsnachfolger? Der Ehepartner mit Ehemann/-frau - oder der/die Vorgesetzte mit einem Mitarbeiter? Diese Rollenkonflikte beleuchtet Wolfgang Scharl und stellt Ihnen das breite Beratungsangebot der Institution vor.

Mittwoch, 09.03.2022 - Preisgestaltung

Mittwoch, 09.03.2022, 17 Uhr - online
Qualität hat ihren Preis – doch wann wird der Preis zu heiß?

Zielgruppe: Betriebe aus dem Bereich Zierpflanzen/Floristik, Stauden, Baumschule, Obstbau und Gemüsebau

Gordian Bihrer, Marketing Berater am AELF Augsburg, berät seit 15 Jahren Endverkaufsbetriebe in Schwaben und dem westlichen Oberbayern in allen Fragen des Marketings. 2021 sind die Erzeugerpreise kontinuierlich im zweistelligen Bereich gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Immer mehr Betriebe sehen sich gezwungen, ihre Endverkaufspreise dementsprechend anzupassen. Unter Berücksichtigung der Preispsychologie gibt es unzählige Möglichkeiten der Preisgestaltung. Preisschwellen, Preisrelativierung, Rabatte, Angebote, Staffelpreise, Preisbündelung, etc. Doch kommt es bei der Preiswahrnehmung wirklich nur auf die Zahlen an? Lassen Sie uns darüber reden!

Mittwoch, 16.03.2022 - Betriebsübergabe

Mittwoch, 16.03.2022, 17:00 Uhr – online
Grundlagen für eine erfolgreiche Betriebsübergabe

Zielgruppe: Betriebe aus dem Bereich Zierpflanzen/Floristik, Stauden, Baumschule, Obstbau und Gemüsebau

Stefanie Pahnke (AELF Abensberg-Landshut) und weitere Berater der Abteilungen Gartenbau geben einen ersten Überblick über die Aspekte, die bei der Betriebsübergabe zu beachten sind. Sie haben einen Gartenbaubetrieb und planen diesen an die nächste Generation zu übergeben? Die Berater der Abteilungen Gartenbau wissen, wie wichtig eine frühzeitige und gute Planung dieses Schrittes ist.

Tagungsgebühr und weitere Informationen

  • Bitte beachten Sie, dass für jedes Seminar eine eigene Anmeldung von Nöten ist.
  • Die Seminarreihe ist für die Teilnehmer kostenlos.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt.