Gärtnerische Erzeugung

Im Rahmen der Verbundberatung arbeitet die Abteilung Gartenbau mit den Erzeugerringen zusammen und verzahnt Wissenschaft, Versuchsarbeit und Produktion.

Jede Region bietet andere Standortbedingungen. Wir arbeiten in Versuchsbeiräten mit und bringen die regionalen Fragestellungen unserer Gartenbaubetriebe in die Forschungsarbeit auf Landes- und Bundesebene ein. Außerdem ist die Abteilung Gartenbau das Kompetenzzentrum für Freilandgemüsebau in der Verbundberatung in Bayern.

Meldungen

Kartierung der Gewässerrandstreifen
Im Landkreis Landshut beginnen Vor-Ort-Begutachtungen

Mitarbeiterinnen des WWA Landshut bei der Vor-Ort Begutachtung eines Gewässers an einer Hopfenanlage

© Wasserwirtschaftsamt Landshut

Mit der Umsetzung des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" müssen seit August 2019 in Bayern Gewässerrandstreifen entlang natürlicher oder naturnaher Bereiche fließender oder stehender Gewässer eingehalten werden. Das soll die Erosion vermindern und die Biodiversität fördern. Auf diesen Gewässerrandstreifen (Mindestbreite 5 Meter) darf keine acker- oder gartenbauliche Nutzung erfolgen.   Mehr

Begehung der Gemüsebau-Sortenversuche 2021
Züchter treffen sich zur traditionellen Versuchsrundfahrt

Teilnehmer der Versuchsrundfahrt Gemüsebau 2021 am Salatversuch

© Reichl, AELF Abensberg-Landshut

Am 15. Juli 2021 veranstaltete das AELF Abensberg-Landshut seine jährliche Begehung der Gemüsebau-Sortenversuche. Vertreter der Züchtungsfirmen trafen sich mit Mitarbeitern des AELF Abensberg-Landshut, um die Versuchsfelder zu besichtigen und sich über die Leistung ihrer eingereichten Sorten zu informieren.  Mehr

Gelbes Heft 2021
Versuchsergebnisse im Freilandgemüsebau

Umschlagseite des Gelben Heftes 2021

Das Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost am AELF Abensberg-Landshut, das AELF Deggendorf-Straubing sowie der Erzeugerring für Obst und Gemüse Straubing e. V. haben auch 2021 das traditionelle "Gelbe Heft" erneut aufgelegt. Es beinhaltet Versuchsergebnisse und Anbauempfehlungen nach den Richtlinien des Integrierten Pflanzenbaus sowie Kulturanleitungen wichtiger Industrie- und Frischgemüsearten für Niederbayern.  Mehr

Blühstreifenversuche im konventionellen Anbau
Es brummt und summt am Zwiebelfeld

Zwiebelfeld und anschließende Blühwiese

Unser Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost hat in Kooperation auf einem konventionell bewirtschafteten Zwiebelfeld ein Versuch mit verschiedenen Blühmischungen ausgesät, um die Entwicklung der Insektenpopulation und die Wirkung des Blühstreifens auf die Thripse in Zwiebeln zu untersuchen.  Mehr

Schwerpunkte

Asien trifft Niederbayern
Frischer Ingwer aus niederbayerischen Anbaugebieten

Zugeschnittenes Ingwerrhizom

Ingwer ist nicht nur ein Grundbestandteil der asiatischen Küche, sondern mittlerweile auch ein stetiger Begleiter in deutschen Haushalten. Die langen Transportwege widersprechen oft dem ökologischen Bewusstsein vieler Kunden. Aus diesem Grund werden seit 2018 regionale Anbauversuche durchgeführt.  Mehr

Nischenprodukte im ökologischen Gemüsebau
Öfter mal was Neues: Physalis, Melothria und Co.

Physalis peruviana 'Schönbrunner Gold' - reife Frucht mit aufgerissener Hülle

Die Nachfrage nach ökologischen, regional produzierten und dennoch exotischen Produkten steigt. Exotische Produkte bereichern nicht nur das Sortiment, vor allem für die Direktvermarktung, sondern bieten auch eine Alternative für die Fruchtfolge im ökologischen Anbau.   Mehr

Ökologischer Gemüsebau
Und es geht doch! Bio-Süßkartoffelanbau in Bayern

Süßkartoffeln am Feld

Seit 2016 führen das Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost und die Landesanstalt für Wein- und Gartenbau (LWG) Versuche mit Bio-Süßkartoffeln in Niederbayern und Bamberg durch. Inzwischen liegen Ergebnisse vor. Wir stellen sie Ihnen vor.  Mehr