Veranstaltungen Gemeinschaftsverpflegung

Workshop
Nudging

Frau wählt Vollkornbrot mit grünem Smiley an der Essensausgabe Foto: Wolfgang Pulfer / KErn

Täglich werden in Kantinen und Mensen Essentscheidungen getroffen, einige davon wohl überlegt. Oft werden die Speisen jedoch eher zufällig und spontan ausgewählt. Wie mit einfachen Mitteln ohne Zwang und Verbote zu einer guten Auswahl animiert werden kann, beschreibt der Begriff "Nudging". Aus dem Englischen abgeleitet, bedeutet "to nudge" so viel wie "anstupsen". Veränderungen des Umfeldes können eine gesundheitsförderliche, nachhaltige Essensauswahl anstoßen, ohne die Essensgäste in ihrer Wahlfreiheit einzuschränken.
Bereits kleine Veränderungen erreichen eine gesundheitsförderlichere, nachhaltigere sowie regionalere Verpflegungssituation gemäß der Bayerischen Leitlinien für die Gemeinschaftsverpflegung. 

  • Zielgruppe: Verantwortliche für die Verpflegung in Schulen und in der Betriebsgastronomie

Workshop
Regionale und biologische Lebensmittel wirtschaftlich einsetzen

Hand streut Lorbeerblätter in recheckigem Metallbehälter

© Kerstin Haack, KErn

Möchten Sie mehr regionale und ökologisch erzeugte Lebensmittel einsetzen, haben aber Bedenken bezüglich steigender Kosten?
Unser Workshop gibt Ihnen erste Informationen, die Sie benötigen, um den Einsatz regionaler, saisonaler und ökologischer Lebensmittel Schritt für Schritt zu erhöhen. Ein erfahrener Praktiker stellt seine Schritte auf dem Weg zu einem nachhaltigen Verpflegungsangebot vor und berichtet aus seinem Alltag. Profitieren Sie außerdem von einem kollegialen Erfahrungs- und Informationsaustausch. 

Workshop
Ressourcen schonen in der Gemeinschaftsverpflegung

Zwei Köche prüfen Nudeln in einem großen Topf.

Vom Einkauf bis hin zum Umgang mit Lebensmittelresten – unsere neue Workshop-Serie vermittelt Ihnen praxisnahe und ressourcenschonende Möglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette. Dabei stehen Themen wie "Verantwortungsbewusst einkaufen", "Verantwortungsbewusste Speisenplanung", "Energieeffizienz in der Großküche", "Vermeidung von Lebensmittelverschwendung" und "Möglichkeiten der Zertifizierung im Bereich Nachhaltigkeit" auf dem Programm. Neben Tipps und Ideen für die Praxis bietet der Workshop auch die Gelegenheit zum kollegialen Austausch und zur Erweiterung der persönlichen Netzwerke. 

  • Zielgruppe: Verpflegungsverantwortliche der Gemeinschaftsverpflegung, wie zum Beispiel Küchenleiter/-innen, Küchenmitarbeiter/-innen, Hauswirtschaftsleitungen, Einrichtungsleitung/Betriebsleitung/Schulleitung in Schulen, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen und in der Betriebsgastronomie

Workshop
Vom Verpflegungsleitbild zum Verpflegungskonzept

Zwei Männer und zwei Frauen sitzen um Tisch und schauen auf Blatt Papier © Tobias Hase, StMELF

Die Verpflegung ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal von Kindertageseinrichtungen, Schulen, Senioreneinrichtungen und auch in der Betriebsgastronomie. In Ihrem individuellen Verpflegungsleitbild definieren Sie Ihre Werte für die Verpflegung und können diese so auch besser kommunizieren. Tue Gutes und rede darüber!
In Ihrem Verpflegungskonzept ergänzen Sie ganz konkrete Ziele. Dieser Workshop unterstützt Sie bei der Erstellung Ihres eigenen Leitbilds und Konzepts und bietet Ihnen die Möglichkeit zum kollegialen Austausch. 

Anmeldung Externer Link

  • Zielgruppe: Einrichtungen, die sich auf den Weg zu einem Verpflegungsleitbild und/oder einem Verpflegungskonzept machen möchten.

Infoveranstaltung
Angenehme Akustik in Kantine und Speiseräumen

Speisesaal mit großer Fensterfront, vielen kleinen Tischen und weißen Sesseln

© PantherMedia / Dmyrto_Z

Lärm ist eine unangenehme Begleiterscheinung im Alltag und führt zu Stress und Hektik. Gerade bei den Mahlzeiten möchte man dies alles möglichst vermeiden. Eine angenehme Lautstärke/Akustik im Speiseraum ist eine Voraussetzung und bietet viele positive Effekte: Ihre Gäste können entschleunigen, fühlen sich wohler und Unterhaltungen sind ohne Probleme möglich. Entspannt zu essen wirkt sich zudem positiv auf die Gesundheit aus. 

  • Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an Verpflegungsverantwortliche und Akteure in Kitas und Schulen, in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen sowie Betrieben.

Infoveranstaltung
Hygienemanagement

Hände mit Schutzhandschuhen trapieren Salat auf Teller

© Getty RF

Speisen in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung müssen hygienisch einwandfrei sein. Deshalb ist eine sorgfältige Hygienepraxis notwendig und rechtlich vorgeschrieben.
In dieser Veranstaltung informiert Sie die Lebensmittelüberwachung darüber, welche hygienischen Anforderungen der Umgang mit Speisen erfordert und wie Sie die relevanten Vorschriften umsetzen können.  

  • Zielgruppe: Verpflegungsverantwortliche in der Gemeinschaftsverpflegung, Küchen- und Hauswirtschaftspersonal von Kitas und Schulen, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen und Betriebsgastronomie